Sport

Auf der Stadionbrache wird viel Sport getrieben, ohne Druck und selbstorganisiert. Der Akzent liegt mehr auf dem Sozialen als auf der Performance. Dutzende Skater rollen jeden Tag auf dem selbstgebauten Skaterpark «The Beast», eine befahrbare Skulptur. Auf dem Boulderwürfel kann jede und jeder frei klettern. Und auf dem Fussballplatz trainieren verschiedene Erwachsenen-Gruppen, darunter Asylbewerber und der FC Brache, ein Angebot für Primarschüler. Jedes Jahr findet das populäre Brache-Grümpi statt.

Bild: Gian Gadient

Enregistrer